40-Tonner im Anmarsch

Unsere Feldwege um die Biogasanlage herum sind für große Transporter und Schwerlastverkehr nicht ausgelegt.

Wer bezahlt die dadurch entstehenden Schäden?

Wieder der Steuerzahler, also wir alle?

Auch sämtliche Zufahrtsstraßen werden noch stärker beansprucht werden, zum Beispiel auch die Wormser Straße.

Lärm durch höheres Verkehrs- / LKW-Aufkommen

Verlärmung durch höheres LKW-Aufkommen für die Ver- und Entsorgung der Anlage.
Der Anlieferverkehr soll dort an einer ökologisch wertvollen Hecke vorbei geführt werden.

Heckenbrüter und Wildtiere werden durch Lärm und Erschütterungen in ihrer Lebensweise eingeschränkt.
Dies bedeutet einen weiteren Verlust der Biodiversität.
Es entsteht zusätzliche Feinstaubbelastung für die Umwelt.


siehe auch > An der Schmerzgrenze /ACE 01.09.12